Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

RENATE REICH FIVETETT & VERNISSAGE

Fr, 25. Februar 2022 um 18:30 - 22:30

18Euro
Copyright: BERNHARD EDER
Renate Reich: Vocals
Thomas Palme: Guitar
JOHANNES THOMA: PIANO
STEFAN PISTA BARTUS: BASS
HARALD TANSCHEK: DRUMS

Songs, die auf wundersame Weise zu verführen vermögen.

Renate Reich, das ist Lebenslust pur, gepaart mit packender Bühnenpräsenz und einer gekonnt geführten Stimme, reich an Ideen, Nuancen, Gefühl und Ausdruck. Sie versteht es, die Musik mit Gefühl aufzuladen und ihr etwas zutiefst Zauberhaftes zu verleihen. Die in Europa und den USA ausgebildete Sängerin und Komponistin bewegt sich stilsicher zwischen Singer-Songwriter Tradition, Jazz und Popmusik. Ihr Album „So Full Of Life“ lädt zum Eintauchen in eine wundersame Klangwelt ein: einem positiv-luftig-leichten Sound, der von einer Melodie zur nächsten förmlich zu schweben scheint. Sie kleidet Jazz-Standards in neues Gewand, befreit Rock-Klassiker wie „Roxanne“ aus seiner Urgewalt oder überzeugt mit eigenen Songs, die auf wunderbare Weise zu verführen vermögen.

Konzertbeginn: 19:30 Uhr

 

Urban Jungle Town Fantasies

„Geboren in einem Land, wo der rote Pfeffer wächst, verbrachte ich meine Kindheit auf riesigen Orientteppichen spielend, wo ich mir eigene, farbenfrohen Welten erschuf. In dieser Zeit sog  ich Düfte, Farben und Klänge auf, die mich ein Leben lang begleiten sollten.“

Ihre lebenslustigen Kreationen strotzen voller Energie, Farbe und Humor. Renate Reich erschafft die Welt neu, füllt sie mit Häusern, haucht ihnen Leben und Charakter ein und setzt sie in Beziehung zueinander. Diese Individuen versieht sie mit Hinweisen auf Vernetzung, Isolation, Herkunft oder Verwurzelung. Inspiriert von der phantasievollen Bildsprache der „Art Brut“ Künstler, der Farbenfroheit afrikanischer Stoffe und Muster orientalischer Teppiche geht sie einen ganz eigenen Weg. Sie setzt ihre Phantasiewelten mit viel Farbe und markant geführten Linien in Szene,  schichtet Blätter, Blüten, Früchte, Algen und diverse Phantasigewächse übereinander und lässt die Grenzen zwischen Über- und Unterwasser verschwimmen. Der bewusste Verzicht auf Perspektive und Dreidimensionalität verleiht den Werken ornamentalen Charakter und erinnert an Landkarten oder Satellitenbilder. Der „große“ Blick von  oben fasziniert die Künstlerin ebenso wie der „kleine“ detailliert mikroskopische Blick.

Vernissage-Beginn: 18:30 Uhr

 

Eintritt: VVK: € 18, AK: € 23
Tickets und Reservierungen unter tickets@hobiraum.at oder 0676/9178460.

Details

Datum:
Fr, 25. Februar 2022
Zeit:
18:30 - 22:30
Eintritt:
18Euro
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

HOB i RAUM OG
Hanuschgasse 1/28A
Bad Vöslau, 2540 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
+43 676 9178460
Website:
www.hobiraum.at

Weitere Angaben

Einlass
18:30